Bären-Tierschutz-Wettbewerb von Schulkindern

In Asien glauben leider viele Menschen noch an die Heilwirkung von Bärengalle vor allem bei Augen- und Leberbeschwerden. Zur Gewinnung der Galle muss man allerdings die Galle dem lebenden Bären in einem sehr schmerzhaften Prozess entnehmen. Diese grausame Prozedur stößt auch in Asien immer öfter auf Kritik.

Die Tierschutzorganisation Animals Asia zusammen mit der Hanoi Forest Protection Division haben daher einen Wettbewerb für Schüler gestartet, um auf das Problem aufmerksam zu machen und Alternativen zur Bärengalle aufzuzeigen. In nur zwei Monaten haben die Schüler 712 medizinisch nützliche Pflanzen angebaut und kultiviert, von denen viele als Ersatz für die Bärengalle verwendet werden können. Am Ende des Projektes gab es dann Geschenke für alle teilnehmenden Schüler.

Hier findet Ihr den Artikel über dieses Projekt in Englisch.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.